Unsere Leistungen

Als modernes Dienstleistungsunternehmen steht der Kunde für uns im Mittelpunkt. Zuverlässigkeit und Sicherheit sind für uns selbstverständlich. Durch unser erfahrenes und gut geschultes Personal gewährleisten wir stets termingerechte und hochqualitative Arbeit. So sind Service-Leistungen wie

·        Ausführliche Beratung vor Ort

·        Aufmaßerstellung

·        Montage & Demontage

·        Technische Betreuung

für uns selbstverständlich.

Wir planen und realisieren individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasste Gerüste, mit denen Sie sicher arbeiten können.

Natürlich unterstützen wir Sie auch bei den logistischen Anforderungen und Abstimmungen mit Behörden und anderen Gewerken, um den Auf- und Abbau der Gerüste effizient zu koordinieren.

Gerüste

Wir errichten Ihren Bedürfnissen entsprechende Gerüste für verschiedenste Arbeiten an Bauwerksteilen, die ansonsten nicht oder nur schwer zugänglich sind. Dazu gehören z.B. Rohbau-, Putz-, Verblend-, Maler-, Fassaden-, Dämm- und Dacharbeiten.

Hohe Stabilität, Standsicherheit und Belastbarkeit sind für unsere Gerüste selbstverständlich.

Unsere Gerüste kommen in vielen verschiedenen Projekten zum Einsatz, da sie ein Höchstmaß an Sicherheit und Flexibilität bieten.

Wir bieten Ihnen unsere Gerüste als:

·        Arbeitsgerüste

·        Schutzgerüste

·        Fassadengerüste

·        Raumgerüste

·        Fahrgerüste

Zudem verfügen wir über das erforderliche Know-How und Material zur Errichtung von:

·        Hängegerüsten

·        Sonderkonstruktionen

·        Wetterschutzdächern

·        Einhausungen

·        Industriegerüsten

 

Gerne erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot, das genau auf Ihre Bedürfnisse und Anforderungen zugeschnitten ist. Nutzen Sie einfach unsere Angebotsanfrage oder rufen Sie uns direkt an.

 

Gemeinsam mit Ihnen stimmen wir die Anforderungen des Bauvorhabens ab und setzen die nötigen Techniken ein um Ihr Vorhaben erfolgreich umzusetzen. 


Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Gerüstbau.

Gerüste werden je nach gestellter Fläche abgerechnet. Pro ganzes Feld ( 2,57m x 2,00m ) werden 5,14 m² berechnet. Die erste untere Lage wird mit 2,57m x 2,00m + Höhe Füße gerechnet. Die obere Lage ( Abschluss ) wird mit ( 2,57m x 1,00m ) = 2,57m² je nach Abschlusslage berechnet. Ausleger, An- und Umbauten werden extra berechnet. Der angebotene Preis bezieht sich auf eine Standzeit von 4 Wochen. Nach diesen 4 Wochen wird das gestellte Gerüst pro angefangene Woche Verlängerung berechnet. Anfahrten über eine Stunde Fahrzeit auf Anfrage. 

Für Schäden die am Gerüst während der Standzeit entstehen, haftet der Auftraggeber. Entwendetes Gerüst wird ebenfalls dem Auftraggeber in Rechnung gestellt. Sollte der Kunde das Gerüst über 4 Wochen oder noch länger stehen haben, aber es bis dato noch nicht bezahlt haben, so bleibt das Gerüst so lange auf Kosten des Bauherrn stehen, bis alle Rechnungen zzgl. der weiterlaufenden Miete bezahlt worden ist. Sollte das Gerüst nicht in der vereinbarten Zeit bezahlt worden sein, ist die Fa. Sascha Wilenski berechtigt, dass Gerüst nach 14 Tagen wieder abzubauen.

Das Zahlungsziel beträgt 14 Tage ohne Skontoabzüge. Skontoabzüge oder ähnliches werden nachgefordert.

Sollten voraussichtliche Aufbautermine vereinbart werden, die vom Auftraggeber nicht eingehalten werden können, wird in dieser Zeit eine Reservierungsgebühr von ( 0,50 € / Woche / m² ) berechnet. Reklamationen zu unserem Aufmaß sind innerhalb von 14 Tagen schriftlich anzuzeigen. Eine spätere Reklamation ( nach Gerüstabbau ) ist nicht mehr möglich.

Für Aufträge mit einer schriftlichen Auftragsbestätigung, die vom AG zurück genommen werden, werden mit 40% vom Nettobestellwert berechnet.

 

Für die ordnungsgemäße Behandlung unseres Gerüstes ist der Auftraggeber ( Kunde ) verantwortlich.

DEFEKTE oder ENTFERNTE GERÜSTTEILE sind vom Auftraggeber ( Kunde ) zu ersetzen


Die Vorhaltezeit beginnt mit der Fertigstellung des Gerüstes bzw. mit der Freigabe durch den Gerüstbetreiber. Der Abnahmetermin ist von Seiten des AN und AG zeitnah festzulegen. Findet kein Abnahmetermin statt, und werden die Arbeiten seit min. 3-6 Werktagen durchgeführt so gilt das Gerüst samt der Gerüstfläche ab dem ersten Tag als abgenommen. 

Die Grundvorhaltezeit beträgt 4 Kalenderwochen ab den Tag der Freigabe bzw. Abnahme. Ab der 5. KW ist der Gerüstbetreiber berechtigt jede angefangene Kalenderwoche zu berechnen. Die Abrechnung erfolgt in der Regel nach Gesamtpreis aller Leistungen. 

Bei der Abmeldung von Gerüsten ist zu beachten das diese  3 Werktage vor dem gewünschten Abbautermin abgemeldet werden müssen. Ansonsten ist der Gerüstbetreiber berechtigt eine weitere KW zu berechnen.